Magdeburg l 4 Tage l 30.08. - 02.09.2018

"Der leichte Luther"

Magdeburg – der leichte Luther

4 Tage     30. Aug. - 2. Sept. 2018

Magdeburg ist Ottostadt. Die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts bekennt sich zu den zwei berühmten Ottos, die ihre Geschichte geprägt haben: zu Kaiser Otto dem Großen und zu Otto von Guericke.In ihrer wechselvollen Vergangenheit erlebte die 1.200-jährige Elbstadt neben schweren Zerstörungen immer wieder Blütezeiten, die das heute sehr vielfältige Stadtbild prägen. Verbliebene architektonische Zeugen aller Stilepochen erinnern an die einstige Pracht und den Reichtum der ehemaligen Kaiserstadt.

Abfahrt: 7.00 Uhr Backnang über Würzburg – Rennsteig-Autobahn – Erfurt – Leipzig nach

Magdeburg – hier Ankunft am frühen Nachmittag und Zimmerbezug. Sie wohnen im 4-Sterne-Hotel „Maritim-Magdeburg“ im Zentrum der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts. In der modernen Glasgalerie angekommen, überblicken Sie die gesamte Hotellobby und werden im freundlichen Ambiente empfangen. Die Zimmer sind ausgestattet mit Badezimmer/WC, Fön, Leihbademantel, individuell regulierbare Klimaanlage, Telefon, Flachbildfernseher, Zimmersafe und Minibar. Neben der Auswahl vom reichhaltigen Maritim-Frühstücksbuffet genießen Sie das Abendessen im Rahmen der Halbpension sowie 1x Abendessen „Schlemmen wie zu Luthers Zeiten“. Selbstverständlich steht Ihnen die Nutzung des Schwimmbades kostenfrei zur Verfügung. Nach dem Zimmerbezug machen Sie zu Fuß ab Hotel eine Führung in der von Friedensreich Hundertwasser geschaffenen Grünen Zitadelle von Magdeburg. Unübersehbar für Besucher reiht sich eines der letzten architektonischen Werke des Künstlers in das Ensemble von barocken Fassaden und modernem Design. Gleichzeitig bietet es für die Magdeburger und ihre zahlreichen Besucher individuellen Lebens- und Erlebnisraum. Anschließend Abendessen im Hotel.

2. Tag: Nach dem Frühstück erleben Sie alle Sehenswürdigkeiten in Magdeburg. Erster Programmpunkt ist eine Führung am Wasserstraßenkreuz – erleben Sie die größte wasserbauliche Anlage in Europas Binnenland. Anschließend Fahrt durch die Hafenanlagen mit Hafenkränen, Kraftstoff-Umschlagshafen, Bioöl-Raffinerie und dem größten Windkraftanlagenwerk Deutschlands. Um uns zu stärken kehren wir im Restaurant (ein alter umgebauter Hafen-Speicher) zur gemeinsamen Mittagspause (Selbstzahler) ein. Dann geht‘s auf zur Stadtrundfahrt. Sie sehen unter anderem das Elbe-Panorama mit Dom, das Gründerzeit-Viertel, die Universität sowie den BUGA-Park mit dem Jahrtausendturm. Die grandioseste Sehenswürdigkeit kommt zum Schluss: Die Domviertel-Führung mit dem romanischen Kloster, dem gotischen Magdeburger Dom und dem barocken Landtag und nochmals das Hundertwasserhaus von außen. Zum Abschluss gibt es noch eine Kaffee/Kuchen-Einkehr ehe wir die Rückfahrt ins Hotel antreten wo wir zu Abend essen.

3. Tag: Heute machen wir mit unserer Reiseleitung eine Fahrt in den Harz. Durch die Magdeburger Börde fahren wir nach Quedlinburg, die UNESCO-Welterbe-Stadt. Quedlinburg, die einstige Königspfalz und Mitglied der Hanse, ist eine reizvolle, über 1000-jährige mittelalterliche Stadt am Nordrand des Harzes gelegen. Charakteristisch sind die winkligen Gassen mit uraltem Pflaster und die weiträumigen Plätze umsäumt von Fachwerkhäusern, überragt vom massigen Sandsteinfelsen des Burgberges mit der romanischen St. Servatius-Kirche. Hier begann vor über 1000 Jahren deutsche Geschichte. Lassen Sie sich bei unserer Stadtführung etwas darüber erzählen. Dann machen wir unsere gemeinsame Mittagspause (Selbstzahler) ehe wir mit dem Bus weiter nach Thale fahren. Hier Ausstieg an der Teufelsmauer: Streit um Land zwischen Teufel und Gott. Und eine Wette: Das Land, das er mit einer riesigen Mauer in einer Nacht umbaue, könne der Teufel behalten. So beginnt die wohl bekannteste Sage von der Teufelsmauer, deren Reste die Menschen seit Jahrhunderten in ihren Bann ziehen. Anschließend machen wir eine Führung auf dem Hexentanzplatz und werfen einen Blick in die Bode-Schlucht. Noch beeindruckt fahren wir zur Kaffeepause zurück nach Quedlinburg. Am Abend erwartet uns das Abendessen im Hotel.

4. Tag: Unsere Heimreise unterbrechen wir in Leipzig. Als alte Universitäts- und Messestadt mit einem wohlhabenden Bürgertum hat Leipzig eine Vielzahl bedeutender Sehenswürdigkeiten. Kulinarische Spezialität ist das Leipziger Allerlei, ein gemischtes Gemüse, das in der Originalversion mit Flusskrebsen, Krebsbutter und Semmelklößchen angerichtet wird. Hier haben Sie Freizeit bis zur Heimfahrt über Würzburg nach Backnang.

Leistungen:
Busfahrt im Fernreisebus, 3x Üb./Frühstücksbuffet, 2x Abendessen im Rahmen der Halbpension, 1x Abendessen Schlemmen wie zu Luthers Zeiten, Führung Grüne Zitadelle, Reiseleitung Tagestour Magdeburg inkl. Kaffee/Kuchen, Reiseleitung Tagestour Quedlinburg inkl. Kaffee/Kuchen sowie Insolvenzschutz- und Reiserücktrittskostenversicherung.

Reisepreis: pro Person 489,– €

EZ-Zuschlag pauschal 44,– €

Gültige Stornostaffel: B